Schlesisches Museum zu Görlitz
 
Museum / Sammlung | Veranstaltungsort
Das Museum befindet sich in einem der schönsten Häuser der Görlitzer Altstadt, dem Schönhof. Nach dem großen Stadtbrand von 1525 wurde er in den Formen der Frührenaissance von Stadtbaumeister Wendel Roskopf wieder aufgebaut und gehört mit seiner prachtvollen Fassade, der reichen Bauplastik und den üppig bemalten Holzdecken zu den ältesten Profanbauten im Stil der Renaissance in Deutschland.

Den Besucher erwarten auf 2000 Quadratmetern Ausstellungsfläche rund 1000 Objekte, die die Geschichte Schlesiens vom Mittelalter bis an die Schwelle zur Gegenwart erzählen – sowohl in den deutschen Traditionen als auch in den europäischen Verflechtungen. Das Museum stellt das wechselhafte Schicksal Schlesiens dar, das einst zum Polen der Herrscherdynastie der Piasten gehörte, später zum habsburgischen Böhmen, dann zum Preußen der Hohenzollern und zum Deutschen Reich. Seit 1945 liegt das Land mit dem größten Teil seines Territoriums in Polen.

Die ständige Ausstellung gibt Einblicke in die vielgestaltige Kulturgeschichte Schlesiens, sie zeigt Kunsthandwerk und Kunstgewerbe des 17. bis 19. Jahrhunderts, Objekte der Alltagskultur, des Handwerks und der Industrie, des Großstadtlebens und der Kunst aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert. Ein besonderer Ausstellungsbereich ist Werken der klassischen modernen Kunst aus dem Umkreis der Breslauer Akademie gewidmet. Hier zeigt das Museum Arbeiten von bekannten Künstlern wie Otto Mueller, Oskar Moll und Johannes Molzahn. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Geschichte Schlesiens im 20. Jahrhundert.

Seit der Eröffnung seiner ständigen Ausstellung im Jahr 2006 hat sich das Museum als zentrale Institution für die Sammlung, Präsentation und Erforschung schlesischen Kulturguts in Deutschland etabliert. Träger des Museums sind die Bundesrepublik Deutschland, der Freistaat Sachsen, die Stadt Görlitz und die Landsmannschaft Schlesien.

 
Veranstaltungen Schlesisches Museum zu Görlitz
01.01.2013 - 31.12.2020 |
Dauerausstellung im Schlesischen Museum zu Görlitz
02.09.2017 - 02.09.2018 |
Achtung Zug! 175 Jahre Eisenbahn in Schlesien
16.09.2017 - 17.09.2017 |
Landpartie zur Gräfin von Reden. Künstlerischer Herbst in Buchwald
24.07.2017 10.00 Uhr |
Öffentliche Führung immer montags
31.07.2017 10.00 Uhr |
Öffentliche Führung immer montags
07.08.2017 10.00 Uhr |
Öffentliche Führung immer montags
14.08.2017 10.00 Uhr |
Öffentliche Führung immer montags
21.08.2017 10.00 Uhr |
Öffentliche Führung immer montags
28.08.2017 10.00 Uhr |
Öffentliche Führung immer montags
04.09.2017 10.00 Uhr |
Öffentliche Führung immer montags
11.09.2017 10.00 Uhr |
Öffentliche Führung immer montags
18.09.2017 10.00 Uhr |
Öffentliche Führung immer montags
25.09.2017 10.00 Uhr |
Öffentliche Führung immer montags
02.10.2017 10.00 Uhr |
Öffentliche Führung immer montags
09.10.2017 10.00 Uhr |
Öffentliche Führung immer montags
16.10.2017 10.00 Uhr |
Öffentliche Führung immer montags
23.10.2017 10.00 Uhr |
Öffentliche Führung immer montags
30.10.2017 10.00 Uhr |
Öffentliche Führung immer montags
06.11.2017 10.00 Uhr |
Öffentliche Führung immer montags
02.08.2017 15.00 Uhr |
Kaffee & Kultur – natürlich schlesisch
18.08.2017 19.30 Uhr |
Opern-Pasticcio
26.08.2017 |
Reise nach Bethlehem. Kloster Grüssau und sein Umfeld
01.09.2017 19.00 Uhr |
Ausstellungseröffnung: "Achtung Zug! 175 Jahre Eisenbahn in Schlesien"
06.09.2017 15.00 Uhr |
Kaffee & Kultur – natürlich schlesisch
09.09.2017 |
Exkursion: Dampflokparade im Industrie- und Eisenbahnmuseum Königszelt
10.09.2017 10.00 Uhr |
Tag des offenen Denkmals
24.09.2017 15.00 Uhr |
Rundgang durch die Ausstellung „Achtung Zug!“ mit Klaus-Dieter Hübel.
30.09.2017 |
Exkursion: Jugendstil in Hirschberg
Brüderstraße 8 / Untermarkt 4
02826 Görlitz
+49 3581 87910
+49 3581 8791200

kontakt@schlesisc...
http://www.schles...

StadtplanStadtplan
Bahn LinkDeutsche Bahn
 

 
Bahn Linkbearbeiten