Dr. Marina Linares: Kunsttheorie/Kunstgeschichte, Kunst und Literatur

(c) Marina Linares

KONTAKT
Dr. Marina Linares
Tel. 0221-168 545 15
Postfach 210 348, 50529 Köln
mlinaresartlit@yahoo.com
www.autorenwelt.de, www.ausstellungsportal.net, www.wikipedia.de, www.kunstnetznrw.de (Literaturnetz)

KUNST & WISSENSCHAFT
Dr. Marina Linares arbeitet im Bereich Theorie und Praxis der Kunst. Ob Wissenschaft in interdisziplinärer Perspektive oder Kunstprojekte in multimedialer Gestaltung - beides gehört zu ihrem Programm.

An der Schnittstelle zwischen Kunstwissenschaft, Kunst- und Kulturgeschichte sowie Psychologie und Philosophie untersucht sie Prozesse der Produktion und Rezeption von Kunstwerken unter gattungstheoretischen bzw. medienspezifiischen Aspekten und im kulturhistorischen Kontext. Schwerpunkte sind moderne und zeitgenössische Kunst, Kunsttheorie und Farben, spanische Kunst.

Das eigene künstlerische Schaffen (Malerei, Plastik, Rauminstallation, Neue Medien, Literatur, multimediale Performance, Bühnenkonzepte) vertieft ihr Verständnis kreativer Prozesse, kunstdidaktischer und gestaltungstechnischer Fragen. Projekte beziehen interdisziplinäre Erkenntnisse ein.

ART PROJECTS
Ihre freiberuflichen Aufgaben sind vielfältig: Erforschung, Vermittlung und Publikation wissenschaftlicher Themen, Organisation von Kulturveranstaltungen (von Konzeptentwicklung bis zum Management), kunsthistorische Rezensionen/Katalogtexte zu zeitgenössischer Kunst, Belletristik und eigenes Kunstschaffen.




V I T A

QUALIFIKATION: 1995-2000/01 Universität zu Köln: M.A. in Kunstgeschichte, Philosophie, Germanistik und Musikwissenschaft, Ergänzungstudum der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft /1995-2000/01 University of Cologne: Master of Arts in art history, philosophy, German language and literature, musicology, supplemented studies in sciences of theatre, film and television
2002-2003 Ludwig-Maximilians-Universität München: Dr. phil. mit interdisziplinärer Dissertation über Malerei und Musik/2002-2003 Ludwig-Maximilians-University Munich: PhD with interdisciplinary dissertation on painting and music

KUNSTTHEORIE/-GESCHICHTE: Vorträge/Seminare an Hochschulen/Internationalen Konferenzen u. in der Erwachsenenbildung (siehe WISSENSCHAFT), Museumsführungen.
Mitglied im Verband Deutscher Kunsthistoriker u. in diversen Kunst- und Kulturvereinen, Leitung von Schreibwerkstätten, freiberufliche Aufgaben als Kunsthistorikerin, Jurorin, Kuratorin/Kulturmanagerin, Dozentin, Autorin

KUNSTSCHAFFEN: Malerei, Plastik, Fotografie, Rauminstallationen, multimediale Literaturperformance (mit Malerei, Schriftbildern, Objekten, Neuen Medien, Instrumentalspiel) und Mixed Media
AUSSTELLUNGEN/PERFORMANCES: Technologiepark, Rathaus (Bensberg), Kulturhaus Zanders, Forum/Stadtbibliothek, Rathaus, RheinBerg Galerie, Begegnungsstätte Mittendrin, Kreishaus (Bergisch Gladbach), Carlshütte (Büddelsdorf/Rendsburg), Nationalpark (Frankenberg/Hessen), Kunstraum Birgit Wending (Hameln), artclub, artfactory, ARTheater, Art Corner, Christuskirche, Fort Paul, Handwerkerhof, Hinterhofsalon, Galerie im Torhaus, Galerie L`Aristokrassie, Galerie 68elf, Kalker Kunstmeile, KunstWerk, Kunst im Carré, Lutherkirche, Stadtgarten, Südbrücke (Köln), Sinneswald (Leichlingen), Galerie Kub, Kulturbrauerei (Leipzig), a-werk (Leverkusen), Kunstscheune (Marienheide), Bürgersaal, Kulturbahnhof (Overath), Salles des Fetes (Pérenchies/Lille), Pumpwerk (Siegburg), Wessinale (Wesseling), Kulturpunkt (Wipperfürth) - Viele Arbeiten auf den folgenden Seiten dokumentiert - bitte weiterklicken!


S C H R I F T E N

MONOGRAFIEN:
"Analyse abstrakter Malerei (Pollock): strukturelle Vergleiche von Bild- und Tonkompositionen", Essen 2003 (ISBN 3-89924-078-2)
"Alles Wissenswerte über Farben. Farbenlehre Kunsttheorie Farbenpsychologie Kulturgeschichte Neue Medien", Essen 2005 (ISBN 3-89924-147-99), hierzu Rezension in 'Kölner Skizzen' 4/2006

WISS. AUFSÄTZE IN FACHZEITSCHRIFTEN UND SAMMELBÄNDEN:
"Farb- und Tonsysteme: Analogien und Differenzen", in: Phänomen Farbe, 1/2008
"Kunst an der Grenze: Grenzgänger der Kunst - Grenzgänge in die Kunst. Kunsthandwerk, anti-akademische Kunst, laienhafte und kommerzielle Bildproduktion", in: Kunsttexte 1/2010
"Farb- und Tonsysteme: Analogien und Differenzen", in: Farbe - Autoren - Themen, hrsg. v. Albert, Düsseldorf 2011
"Kunst und Kultur im Mittelalter", in: Farbe im Mittelalter, hrsg. v. Bennewitz/Schindler, Berlin 2011
"Performance - an den Grenzen der Bildlichkeit", kunsttexte.de 4/2014
"Käthe Kollwitz: eine Ästhetik im Spannungsfeld zwischen privatem (Er-)Leben und politischer Agitation", in: Expressionismus, Bd. 4, Berlin 2016)
"Modernismus in Barcelona: Antoni Gaudí - ein Gestaltungswille durchdringt den Raum", in: Jennifer Verhoven (Hrsg.): 'Eine Stadt müssen wir erbauen, eine ganze Stadt!' Die Künstlerkolonie Darmstadt auf der Mathildenhöhe. Theiss Verlag 2017, S. 211-220
"Triptych and Retable: Reflections on Development and Transformation of a Traditional Art Genre in Contemporary Art or Bernard Schultze", in: Studies in Humanities, Annual VII, hrsg. von Zaza Skhirtladze. Tbilbisi: Ivane Javakhishvili Tbilisi State University, Faculty of Humanities 2018, S. 244-272

u.a.Artikel in diversen Fachzeitschriften und -magazinen ,

KUNSTKATALOGE/BILDBÄNDE
"Impressionistische Gärten" (2016), "Claude Monet: Seerosen" (2017), "Pissarro" (2017), "Gaudí", "Goya" und "El Prado" (2017/2018) bei koenemann.com Köln/Ed. Place des Victoires Paris, übersetzt in 6 Sprachen
"Michael Kruscha: Bus Stops", Text Marina Linares: Lüdenscheid: Seltmann&Söhne 2015
"Gesagtes - Ungesagtes - Unsagbares", Kat. Kreishaus Bergisch Gladbach, Hrsg./Einf. v. Marina Linares, 2015


BELLETRISTIK
seit 1995 Lyrik & Kurzprosa, experimentelle Poesie, Dialoge, Veröffentlichungen in zahlreichen Zeitschriften und Anthologien, auf CD und LP, im Internet und im Radio
EINZELPUBLIKATIONEN:
"Stadtleben. Lyrische Texte und Fotografien zur Stadt", Sonderpunkt Verlag, Münster 2013
"Hausbesuch" (Neun Autoren bauen ein Haus mit eigenen Worten aus Lyrik und Prosa), hrsg. von Marina Linares, Sonderpunkt Verlag, Münster 2015
(Einzelpublikationen zu beziehen über den Buchhandel oder online-Shop autorenwelt.de, Publikationsübersicht siehe LITERATUR)


AKTUELL:
"Triptych and Retable: Reflections on Development and Transformation of a Traditional Art Genre in Contemporary Art of Bernard Schultze", in: Studies in Humanities, Annual VII, Ed. Zaza Skhirtladze. Tbilbisi: Ivane Javakhishvili Tbilisi State University, Faculty of Humanities 2018, pp. 244-272

Deutscher Fotobuchpreis 2018 in Bronze für "Michael Kruscha: Bus Stops", Text: Marina Linares. Berlin 2015

"Modernismus in Barcelona: Antoni Gaudí - ein Gestaltungswille durchdringt den Raum." in: 'Eine Stadt müssen wir erbauen, eine ganze Stadt!' Die Künstlerkolonie Darmstadt auf der Mathildenhöhe. Theiss Verlag 2017, S. 211-220 (Arbeitshefte des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen; 30/ICOMOS Hefte des deutschen Nationalkomitees; LXIV) ISBN 978-3-8062-3706-1
Die vorliegende Publikation dokumentiert mit 23 Beiträgen namhafter Wissenschaftler eine internationale Tagung, die vom 17.-19. April 2016 vom Landesamt für Denkmalpflege Hessen, von ICOMOS Deutschland und von der Wissenschaftsstadt Darmstadt in Darmstadt veranstaltet wurde. Sie stellt die einzigartigen Eigenschaften der Künstlerkolonie Darmstadt auf der Mathildenhöhe und ihre außergewöhnliche kulturhistorische Bedeutung im internationalen Vergleich heraus. Sie widmet sich der räumlichen, geistigen und gattungsspezifischen Vielfalt des Aufbruchs in die Moderne und zeigt die Impulse, die um 1900 auf Darmstadt einwirkten, die von Darmstadt ausgingen und von hier weit in das 20. Jh. hinein ausstrahlten auf.
Arbeitshefte des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen, Band 30. Hrsg. vom Landesamt für Denkmalpflege Hessen. Dt./Engl./Frz. 2017, ca. 300 S. mit zahlr. farb. Abb., 21 x 30 cm, geb. Theiss, Darmstadt

"Gaudi", Köln Koenemann.com/Paris: ed. Place des Victoires - 213 S., 9,90 Euro (ISBN 978-3-95588-101-6 international und 978-2-8099-1368-2 F)
In diesem großzügig illustrierten Buch über den bedeutenden Architekten, wird ein grundlegender Überblick über das gesamte architektonische Schaffen geboten. Der beeindruckende Form- und Farbenreichtum sowie geniale bautechnische Lösungen bilden Synthesen aus Naturinspiration und technischer Innovation und können hier bewundert werden. Der aus historischen und damals aktuellen Stilen und origineller Erfindung gespeiste Stil, erweist sich auch in der Betrachtung der Fotografien als absolut solitär. Eine wunderbare Möglichkeit, diesen Architekten näher kennenzulernen oder neu zu entdecken und sich anhand der beigefügten Texte mit Hintergrundinformationen zu belesen.

"Märchenhafte Verdichtungen" (Lyrikzyklus mit Illustrationen), in: Frauen schreiben wundervoll, Bd. 2, hrsg.v. Karin Biela. München: Apollon Tempel 2017

"Käthe Kollwitz: eine Ästhetik im Spannungsfeld zwischen privatem (Er-)Leben und politischer Agitation", in: Expressionistinnen, hrsg. v. Kristin Eichhorn u. Johannes S. Lorenzen, Berlin: Neofelis, 2016, S. 106-119 (Expressionismus, Bd. 4 - ISBN 978-95808-114-7)
Künstlerisch experimentierend, entwickelte Käthe Kollwitz verschiedene Techniken und Stile nacheinander und sogar (zweckgebunden) nebeneinander - beeinflusst von aktuellen Tendenzen der Kunst sowie von Literatur, vom persönlichen Erfahrungshintergrund und sozialen Intentionen.

"Hausbesuch" (Neun Autoren bauen ein Haus mit eigenen Worten aus Lyrik und Prosa), hrsg. von Marina Linares, Sonderpunkt Verlag, Münster 2015 - 4,90 Euro (ISBN 978-3-95407-059-6)

"Performance - an den Grenzen der Bildlichkeit", in: www.kunsttexte 4/2014 (Sektion Kunst, Design, Alltag, hrsg. v. Sabine Bartelsheim u. Gora Jain . s. www.kunsttexte.de/index.php?id=701)
Der Beitrag reflektiert die Performance als Kunstgattung und versucht, wesentliche Merkmale in Abgrenzung zu anderen Bildgattungen und Bühnenkunst/Theater sowie in Beziehung zu den Neuen Medien herauszuarbeiten. Hierbei werden spezifische kognitive Leistungen von Produktion und Rezeption einander gegenüber gestellt, das Medium Performance-Bild theoretisch erörtert und in seiner Wirkung unter Akzentuierung der Bedeutung des Körpers analysiert. Mit Fokus auf insbesondere komplexe Performance-Video-Installationen wird abschließend eine ontologische Bestimmung versucht, die das Wechselspiel von Sein, Schein und Bewusstsein darlegt. Integrierte Grafiken veranschaulichen die Thesen.

"Stadtleben. Lyrische Texte und Fotografien zur Stadt", Sonderpunkt Verlag, Münster 2013, Taschenbuch 4,90 Euro, ISBN 978-3-95407-029-9 - www.sonderpunkt-verlag.de/stamm/de/buecher/lin/b-lin.php (2. Aufl. im Frühjahr 2014) - REZENSIONEN zu "Stadtleben" in KStA (20.01.2014) und Bergische Landeszeitung, 17.03.2014)


VERANSTALTUNGEN
AKTUELL:

Führung durch die Ausstellung James Rosenquist. Eintauchen ins Bild, Museum Ludwig, Köln. 24.2.18

Sonderführung zu Gegen die Strömung: Reise ins Ungewisse, Museum Morsbroich, Leverkusen, 17.2.18

"800 Jahre - eine Wortkunstfahrt nach Wipperfürth", Kulturpunkt, Wipperfürth, 12.12.2017

Sonderführung durch die Einzelausstellung von Miroslaw Balka, Museum Morsbroich, Leverkusen, 25.11.2017

"Leben ist Sterben - Sterben ist Leben", Benefizlesung von Marina Linares und Regina Schleheck mit Klavierimprovisationen von Björn Karsten für das Hospiz (im Rahmen von 'Ein Buch für die Stadt'), Rathaussaal Bensberg, 14.11.17

"Verblassende Erinnerung" (Malereiausstellung), Rathaus Bensberg, 14. - 30.11.2017

Premierenlesung 13. Buchprojekt: "Von Fluchten und Wiederfluchten" im Rahmen des Festivals 'Literatürk' 6.-15.11.17, Kulturzentrum Grend, Essen, 9.11.17

"Kommen Sie nach Hause", Wanderausstellung, At. Steff Adams, Köln, 5. - 6.11.2016/Kunstraum Birgit Wendig, Hameln, 10. - 12.12.2016

"Dadadadas wird nichts", Aktion zum Sommerfest der 'Freien Geister', ARTheater Köln, 27.7.16

"Wunderknabe Mozart" (Vortrag), Frauentreff Bensberg, 30.6.16

"Performance zwischen Bühnenkunst und Neuen Medien" (Vortrag), 3. Schweizerischer Kunsthistotikerkongress, Universität Basel, 23. - 25.6.16

"Malstile der Jahrhunderte. Eine kunsthistorische Einordnung" (Vortrag), Gemeindezentrum Christ König, Wuppertal, 7.6.16

'Modernismus in Barcelona: Antoni Gaudí', Vortrag auf der ICOMOS-Tagung, Künstlerkolonie Mathildenhöhe, Darmstadt, 17.-19.4.16

Gesamtkunstwerk und integratives Konzept: Der Palacio Real, Madrid', Vortrag auf der Konferenz 'Un couple mal assorti?, Deutsches Forum für Kunstgeschichte, Paris, 7.-8.04.16

"Nie wieder Krieg!", Ausstellung im Handwerkerhof, Chorweiler, Konzert mit Gerno Bogumil, Jürgen Klage und Dierk Lorenz zur Vernissage, 24.4. - 22.5.16

"In Memoria", Lyrik-Musik-Performance mit Gerno Bogumil zum Gedenken an Wolfgang Peter, Artfactory Köln, 9.3.16

'Aufschlussreiche Räume. Interieur als Portrait', Sonderführung im Museum Morsbroich, Leverkusen, 20.02.16

'Triptych and Retable: Reflections on Development and Transformation of an Art Genre in Contemporary Art of Bernard Schultze', Vortrag im Rahmen von 'Old and New Art - A New Vision, Tbilisi/Georgien, 20.11.-22.11.2015

'Ruhe vor dem Sturm. Postminimalistische Kunst aus dem Rheinland', Sonderführung im Museum Morsbroich, Leverkusen, 7.11.2015

'Bernard Schultze zum hundertjährigen Geburtstag', Sonderführung im Museum Ludwig, Köln, 19.09.2015 und 14.11.2015

'Gesagtes Ungesagtes Unsagbares', Kunstprojekt, kurat. Leitung eines künstlerischen Dialogs zwischen Lyrik und Bildkunst, Kreishaus Bergisch Gladbach, 27.10.-25.11.2015 (Vernissage mit Autorenlesung und Klavierimprovisationen von Björn Karsten, Katalog)

"Optical Art". Vortrag und Workshop im Annatreff, Paffrath 31.10.2015

"Reise in die Musikgeschichte: Ludwig van Beethoven", Vortrag im Mittendrin Bergisch Gladbach, 2.09.2015

"Wessinale 2015", Kunstpräsentation Stadt Wesseling, 5.07.2015

"Träume." Aquarelle und Mixed Media, Gruppenausstellung in Mittendrin, Bergisch Gladbach 25.06. - 30.09.2015

10jähriges Jubiläum der Freien Geister, ARTheater Köln, 23.07.2015

'Kunterbunte Bilderwelten', Ausstellung in Mittendrin, Bergisch Gladbach, 10.04.-21.06.2015

'Der Haken', Lyrik-Klang-Performance mit Gerno Bogumil, Torhaus der Flora, Köln, 29.03.2015
'Im Dreiklang zwischen Natur und Kultur', Ausstellung im Torhaus der Flora, Köln, 25.03.-30.03.2015

'Kunststadt statt Stadtstunk', Lyrikperformance im Rahmen des Kunstbasars zum Frühlingsbeginn, Fort Paul, Köln, 21.03.2015

'Reise in die Musikgeschichte: Wolfgang Amadeus Mozart', Vortrag in Mittendrin, Bergisch Gladbach, 19.03.2015

'More Konzeption Conception Now', Sonderführung im Museum Morsbroich, Leverkusen, 14.03.2015

'Weihnachten', Lesung in Mittendrin, Bergisch Gladbach 18.12.2014

Lyrik-Lesung 'Winter' bei Freie Geister special', Hinterhofsalon, Köln, 5.12.2014

Lesung&Szenisches, Jubiläumsveranstaltung, Rathaus Bensberg, 22.11.2014

'Literarischer Spaziergang', Innenstadt Bergisch Gladbach, 15.11.2014

'Topf und Deckel. Kunst und Küche', Sonderführung durch die Ausstellung, Kunstmuseum Villa Zanders, Bergisch Gladbach, 8.11.214

'Etwas ist immer', Autoren lesen zu Tucholsky, Gnadenkirche, 26.10.2014

'Jäger und Sammler', Führung durch die Ausstellung im Museum Morsbroich, Leverkusen 25.10.2014

'über-leben', Lyrik-Lesung an der Strunde, Bergisch Gladbach-Herrenstrunden, 12.10.2014

"Über Gestaltung, Wirkung und Bedeutung von Farben"", Vortrag in Bildungswerk Leverkusen, 8.10.2014

"Inwieweit können Kunstwerke Experimente sein? Eine Untersuchung 'experimenteller' Kunst mit Fokus auf die Gestaltung von Farbklängen und Klangfarben", Vortrag im Rahmen der internationalen Konferenz 'Farbe als Experiment', Bergische Universität Wuppertal, 25.-27.09.2014

SEE YOU-Festival, Präsentation eines Literaturprojekts, Bergischer Löwe, Bergisch Gladbach 19.09.2014

"Kunstparty", Lesung und Konzert mit Jürgen Klage, Dierk Lorentz u.a., Kunstkeller Köln, 19.07.2014

"Zwischen Wurzeln und Verzweigungen", Malerei-Ausstellung (Kuratorin), Mittendrin, Bergisch Gladbach 21.6. - 31.8.2014
"Über Kunst", Lesung & Musik, Mittendrin, Bergisch Gladbach, 21.6.2014

"Dichterstunde", Lesung im Café Storch, Köln, 26.5.2014

"Verwandlungen", Lesung im Bestattungshaus Koziol, Refrath, 9.04.2014

"RHEIN! Sieben", Malerei-Installation und Lesung im Pumpwerk, Siegburg, 4.04.2014

"Propaganda für die Wirklichkeit", Führung durch die Ausstellung, Museum Morsbroich, Leverkusen, 5.04.2014

"STADTLEBEN" Marina Linares (Rezitation) und Konstantin Gockel (Violine), Laurentiushaus, Bergisch Gladbach, 14.03.2014

"Faszination Licht. Eine kleine Kulturgeschichte des Lichts" (Vortrag), Sonntagsakademie, Bergisch Gladbach, 26.01.2014

"Stadtleben" (Lyrikrezitation und Klavierimprovisation) mit Wolfgang Peter, Stadtbibliothek Bergisch Gladbach, 9.01.2014

"Freie Geister" (mit Lesung/Literaturperformance/Fotoprojektionen von Marina Linares), ARTheater Köln, 19.12.2013

"Über Gestaltung, Wirkung und Bedeutung von Farben" (Vortrag), Mittendrin, Bergisch Gladbach, 28.11.2013

"Kunstrasen" (Lyrik & Sprachklang), Bürgerzentrum Köln, 14.11.2013

"Spanische Barockkirchen I", Projektwochen in Valencia/Alicante vom 20.10.2013 bis zum 6.11.2013

"Eine Handvoll Erde aus dem Paradies", Führung, Museum Morsbroich Leverkusen, 5.10.2013

"Blaue Blume & Blue Ray", Gruppenausstellung, Technologiepark Bensberg, 17.06. - 10.10.2013

"Stadtleben", Vorstellung des neuen Gedichtbands im Rahmen der Offenen Ateliers:
13.09.2013 Lesung/Ausstellung Fotoserie 'Stadtleben', Art Corner Köln

29.09.2013 Lesung 'Stadtleben' mit Klavierimprovisationen von Wolfgang Peter, Artfactory Köln

"Q1-Magic-Art-Festival", Event mit Literatur, Kunst, Musik und mehr, Jugend-Kultur-Zentrum Q1, Bergisch Gladbach, 8.09.2013

Bergische Literaturtage WORTE FÜR ORTE 19. - 29.9.2013
19. September: Rede zur Eröffnung, Rathaus Bergisch Gladbach, anschließend "Jahrmarkt der Geschichten" am Konrad-Adenauer-Platz
25. September: "Keine Widerrede!", Autorenlesung, Schulmuseum Katterbach Schildgen
28. September 2013 "Warenflirt im Kaufrausch", Literatur- und Musikperformarnce (eigenes Konzept), RheinBerg Galerie Bergisch Gladbach
29. September 2013 "Von wegen Romantik - Lyrik in der Maschinenhalle", Abschlussveranstaltung der Akteure der Literaturinitiative, Neue Dombach Bergisch Gladbach