WUPPER THEATER

DAS WUPPER THEATER

1991 gründeten Bühnen- und Kostümbildnerin Barbara Krott, Regisseur und Schauspieler Meray Ülgen, Schauspieler Vedat Erincin (u.a. bekannt durch "Almanya - Willkommen in Deutschland") und Schauspielerin Lilay Huser (u.a. bekannt durch "Almanya - Willkommen in Deutschland", "Türkisch für Anfänger") das Wupper Theater. Das Ziel war, interkulturelles Theater zu machen mit der Möglichkeit, das Programm zu erweitern, um künftige gesellschaftliche Entwicklungen aufzugreifen.
Barbara Krott leitete das Theater von Beginn an.

Inzwischen ist der Schwerpunkt des Wupper Theaters interkulturelle Jugendarbeit in unterschiedlichen Ausprägungen: 15 Jahre lang war das Wupper Theater mit verschiedenen Berufsorientierungs-Workshops an Schulen in ganz NRW erfolgreich unterwegs, zusätzlich gibt es in Wuppertal eine kontinuierliche Zusammenarbeit und gut funktionierende Vernetzung mit der Alten Feuerwache, dem IBZ Caritas und dem Haus der Jugend Barmen.

In den letzten beiden Jahren hat das Wupper Theater Inklusions-Workshops an Schulen in Wuppertal, im Bergischen Land und in Köln angeboten, die von ‚Aktion Mensch’ unterstützt werden und wegen der Nachhaltigkeit für die Jugendlichen sehr nachgefragt sind.

Sich mit der ethnischen Vielfalt und auch den daraus entstehenden Problemen für Jugendliche in spielerischer, theatralischer Art und Weise konstruktiv auseinanderzusetzen, ist ein großes Anliegen des Wupper Theaters.

Seit 2009 produziert das Theater die mittlerweile bundesweit beliebten Kabarett-Programme des deutsch-türkischen Duos "Die Trockenblumen", bestehend aus den Schauspielerinnen Marcia Golgowsky und Lilay Huser.

Im November 2016 feierte das Wupper Theater sein 25jähriges Bestehen und verabschiedete Barbara Krott als Leiterin des Theaters.
Sie übergab die Leitung an die Regisseurin und Autorin Heike Beutel, die bereits auf eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Wupper Theater zurückblicken kann.





NEWS:

Eine ganz besondere Ehre! Unsere Mitbegründerin und langjährige Theaterleiterin BARBARA KROTT wurde vergangene Woche von Wuppertals Oberbürgermeister Andreas Mucke mit dem BUNDESVERDIENSTKREUZ ausgezeichnet. Mit der Ehrung wurde ihr langjähriges Engagement für unser interkulturelles Wupper Theater gewürdigt.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für alles, liebe Barbara!






AKTUELLE WORKSHOPS UND PROJEKTE:



UND DIE LIEBE HÖRET NIMMER AUF - DIE GESCHICHTE VON LEILA UND MADSCHNUN
Neues Theaterprojekt! Es sind noch Plätze frei!

Unser inklusives Wupper Theater-Projekt
„Und die Liebe höret nimmer auf – die Geschichte von Leila und Madschnun“ startet am 6.6.2019.
Unter den klassischen Liebespaaren des islamischen Orients sind Leila und Madschnun zweifellos das berühmteste. In unserem inklusiven Theaterprojekt möchten wir anhand des klassischen Themas Liebe und mittels des berühmten Liebespaars respektvollen Umgang unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen jeglicher Herkunft mit und ohne Behinderung stärken. In dem Projekt arbeiten wir mit verschiedenen Mitteln der darstellenden Kunst: Pantomime, Klänge, Musik, Sprache, Tänze.
Wir proben ab dem 06.06.2019 immer donnerstags von 18 Uhr bis 20 Uhr in der
Alten Feuerwache, Gathe 6, 42107 Wuppertal.
Die Teilnahme ist kostenlos!
Bitte telefonisch anmelden bei Heike Beutel unter 0173 5600969 oder bei Lilay Huser unter 0176 31291157.
Gefördert von der AKTION MENSCH.

Wir freuen uns auf Euch!
Das Wupper Theater Team


Nächste Präsentationen:
02.08.2019 WUPPERTAL, Alte Feuerwache
August 2019 KÖLN, Diakonie Michaelshoven
26.09.2019, WUPPERTAL, Alte Feuerwache




NACH DEN STERNEN GREIFEN - Projektfortführung
Das Projekt ist auf drei Jahre angelegt und richtet sich schwerpunktmäßig an Flüchtlingskinder und -jugendliche, inklusiv auch an Kinder aus Migrantenfamilien und deutschen Familien.
Sterne meint Offenheit, Phantasie, Gemeinsamkeit, Respekt vor dem anderen.
Gefördert von der AKTION MENSCH.

Uns erreichte dieser Tage die erfreuliche Nachricht, dass die Aktion Mensch unser Projekt für zwei weitere Jahre fördert! Wir freuen uns sehr!

Nächste Präsentation:
25.10.2019 WUPPERTAL, Alte Feuerwache

Weitere Termine in Vorbereitung!




KOPFWERK FUßWERK HANDWERK
Ein Projekt mit FörderschülerInnen zum Thema Berufswahl.

Nächste Präsentationen:
09.10.2019 WUPPERTAL, Aula der Hermann-von-Helmholtz Realschule
11.10.2019 WUPPERTAL, Aula der Hermann-von-Helmholtz Realschule




SPRACHFÖRDERUNG / MEHRSPRACHIGKEIT

DER SCHLAUE WOLF
Angeregt durch das Kinderstück "Der Wolf, die Lämmer und die Geißlein" von Meray Ülgen findet seit 2018 in Wuppertal an verschiedenen Kitas und Grundschulen jeweils ein dreitägiger, mehrsprachiger Workshop statt.

In Märchen und Fabeln werden Tiere mit menschlichen Eigenschaften belegt: Der schlaue Fuchs, der mächtige Löwe als König der Tiere, der böse Wolf. In unserem Workshop geht es um den bösen Wolf, die Familie Schaf und die Familie Geiß. Sie sprechen verschiedene Sprachen. Wie sollen sie sich verständigen, um gegen den schlauen Wolf zu kämpfen?
Es geht um spielerische Verständigung und um Gemeinsamkeiten.

Das Projekt wird von Karin Glowienka vom Kommunalen Integrationszentrum Wuppertal koordiniert.
Gefördert wird es von der DR. WERNER JACKSTÄDT-STIFTUNG.

Nächste Präsentationen:
September 2019 WUPPERTAL

Weitere Termine in Vorbereitung!





Kinderstück DER WOLF, DIE LÄMMER UND DIE GEISSLEIN - Keçiler, Koyunlar Ve Kurt
Zweisprachiges, deutsch-türkisches Mitspielstück von Meray Ülgen für Kinder von 5 bis 9 Jahren.

In Märchen und Fabeln werden Tiere mit menschlichen Eigenschaften belegt: Der schlaue Fuchs, der mächtige Löwe als König der Tiere, der böse Wolf. In unserem Stück ist es der böse Wolf, der zwei Familien gegeneinander ausspielen will, um besser an seine Beute zu kommen. Da ist zum einen die türkische Familie Schaf und zum anderen die deutsche Familie Geiß mit ihren Kindern. Die einen sprechen die Bäh-Sprache, die anderen die Mee-Sprache. Wie raffiniert, dass der Wolf beide Sprachen spricht. So gelingt es ihm, auch mit Hilfe schlauer Zaubertricks, die Familien zu überlisten und seine Freßgier zu befriedigen. Was können da Frau Schaf und Frau Geiß noch ausrichten? Sie brauchen dringend die Hilfe der Zuschauer in ihrem Kampf gegen den Wolf. Wie wird die Geschichte enden und was wird mit dem bösen Wolf geschehen?

Mit: Mehmet Bozdoğan, Marcia Golgowsky und Lilay Huser
Regie: Meray Ülgen
Produktionsleitung: Barbara Krott

Nächste Präsentation:
06.11.2019 WUPPERTAL, Haus der Jugend Barmen




AKTUELLE PRODUKTIONEN:


GESTRANDET
Sie schauen nach vorn und zurück, nach rechts und links, in die Ferne und ganz nah: zwei Frauen mit Migrationshintergrund, die sich in einem Hotel auf einer Mittelmeer-Insel kennenlernen.
Die eine möchte ausspannen, die andere neue Eindrücke sammeln.
Und dann kommen sie ins Gespräch. Wo kommen sie her, wo leben sie jetzt? Wie leben sie mit zwei „Heimaten"? Welche Aus- und Einwanderergeschichte hat das Land, in dem sie jetzt leben? Welche Herausforderungen gab und gibt es? Eine Standortbestimmung.
Verständigung und Missverständnisse. Und was macht das Leben leichter: Mit dem Kopf voran, Hals über Kopf oder Kopf in den Sand stecken? Philosophieren, debattieren, in Bewegung bleiben! Reden und tanzen!


Mit Lilay Huser und Sevil Mokhtare
Text & Regie: Heike Beutel
Konzept: Heike Beutel, Barbara Krott

Termine:
10.10.2019 WUPPERTAL, Haus der Jugend Barmen - PREMIERE!

Weitere Termine in Vorbereitung!






DIE TROCKENBLUMEN

Unser deutsch-türkisches Kabarett-Duo, bestehend aus der Schaupielerin Lilay Huser und der Schauspielerin, Sängerin und Autorin Marcia Golgowsky, gibt es seit 2009.




10 JAHRE TROCKENBLUMEN - DIE JUBILÄUMSSHOW
2019 feiern wir mit unserem deutsch-türkischen Kabarett-Duo "Die Trockenblumen" 10-jähriges Jubiläum!
Wir freuen uns sehr, dass die von uns produzierten Programme nun schon seit 2009 sehr erfolgreich bundesweit zu sehen sind und feiern dies mit einer ganz besonderen Show:
Selten gespielte szenische Bonbons, witzige Lieder, nagelneue Anekdoten und exklusive Überraschungen in einem ganz besonderen Programm. Wie immer mit viel Wortwitz und wunderbarer Situationskomik.

Texte: Marcia Golgowsky
Regie: Meray Ülgen / Heike Beutel
Mit Lilay Huser und Marcia Golgowsky
Moderation: David J. Becher

Die Jubiläumsgala fand in feierlichem Rahmen am 17.05.2019 im Haus der Jugend Barmen in Wuppertal statt.





DAS NEUE PROGRAMM!

DIE TROCKENBLUMEN - FENSTERKISSEN ZUM HOF
Hilde Ronsberger (Marcia Golgowsky) und Ayşe Horozoğlu (Lilay Huser) sind nach all den Jahren Freundschaft endlich eine Familie geworden. Hildes Sohn Richard und Ayses Tochter Yasemin haben geheiratet und Zwillinge bekommen.
Hilde und Ayse mischen sich natürlich noch immer in das Leben ihrer Kinder und die Erziehung der Enkel ein.
Aber damit nicht genug! In Ayses Haus gehen seltsame Dinge vor sich. Eine neue Nachbarin knüpft Kontakt zu Ayse und beobachtet verdächtige Vorgänge im Hinterhof. Ist etwa im Haus ein Verbrechen geschehen?
Die Nachbarin erscheint immer häufiger an Ayses Tür. Zum Glück ist Hilde ständig zu Besuch. Hilde und Ayse werden langsam misstrauisch. Sie beginnen selbst die Geschehnisse im Haus näher zu beobachten und nehmen die neue Nachbarin unter die Lupe.
Darüber hinaus geraten die beiden Freundinnen auch wieder herrlich aneinander, wenn es um Schulbildung, Rechtssysteme oder Nachbarschaftshilfe geht.

Regie: Heike Beutel
Texte: Marcia Golgowsky
Textbearbeitung: Barbara Krott
Bühne: Michel Peter

Das Programm feierte am 15.11.2017 eine sehr erfolgreiche Premiere in Wuppertal!

Nächste Termine:
06.10.2019 BOCHUM

Weitere Termine in Vorbereitung!

Gefördert von:
WSW
SPARKASSE WUPPERTAL
DR. WERNER JACKSTÄDT-STIFTUNG
KULTURBÜRO WUPPERTAL
KALKWERKE OERTELSHOFEN





DIE TROCKENBLUMEN - BEST OF VERFLIXTE SIEBEN
Hilde Ronsberger (Marcia Golgowsky) und Ayşe Horozoğlu (Lilay Huser), die eine Deutsche, die andere Türkin. Sie kommen aus zwei verschiedenen Welten und werden mit der Zeit die besten Freundinnen. Bereits seit sieben Jahren erzählen die beiden eigensinnigen Frauen ihre gemeinsamen Abenteuer, mittlerweile kennen und lieben viele ihre Geschichten und sie sind bundesweit zu Gast und erfreuen einer stetig wachsende Fangemeinde.
Höchste Zeit noch einmal die lustigsten Szenen und beliebtesten Lieder Revue passieren zu lassen. In einem besonderen Programm: Einem „Best of verflixte Sieben“.

Egal ob es um gegenseitige Vorurteile, Spitzfindigkeiten der deutschen Sprache, Aufklärung der Enkeltochter, die sexuelle Orientierung ihrer beider Söhne oder die Verlobung von Ayşes Tochter Fatma mit einem deutsch-polnischen Anwalt geht, Hilde und Ayşe sind selten einer Meinung und zelebrieren mal derb und mal charmant, aber immer mit viel Wortwitz und wunderbarer Situationskomik ihre Freundschaft mit Migrationshintergrund.

Eine Produktion des Wupper Theaters
Texte: Marcia Golgowsky
Regie: Meray Ülgen
Bearbeitung & Produktionsleitung: Barbara Krott

Das Programm feierte am 25.09.2016 eine sehr erfolgreiche Premiere in Wuppertal!


Nächste Termine:
27.09.2019 HAHNSTÄTTEN
05.03.2021 HAMM


Weitere Termine in Vorbereitung!




Facebook: www.facebook.com/dietrocken...


Fotos: Antje Zeis-Loi




METALLIC BLAU - DER FILM
Wir freuen uns sehr darüber, dass der Film zu unserer Produktion "Metallic Blau" aus dem Jahr 2006 am 11.10.2018 in der "Werkstatt" in Wien (A) gezeigt und als "Bester Sensenfilm 2018" ausgezeichnet wurde.
Buch & Regie: Heike Beutel
Mit Perpetua Keller, Marcia Golgowsky und Dorothee Haddenbruch
Produziert wurde der Film vom FVK Leverkusen im Industriemuseum Freundenthaler Sensenhammer in Leverkusen-Schlebusch. Wir freuen uns sehr und bedanken uns herzlich!
Weitere Aufführungen in Wien sind bereits in Planung!