Frauenarbeit

Tentakel Literaturmagazin
Literatur aus OWL
2.2018 ISSN 191-690X
Thema Arbeit

Eröffnungsbeitrag:
Hommage an eine Frau ohne Arbeit























Die Prinzessin war glücklich, dass sie nun den schönen und freundlichen Prinzen zum Partner hatte. Es ging ihr aber nicht aus dem Kopf, wie wenig es ihr Verdienst gewesen war, dass der Prinz sich aus seiner Froschhaut befreien konnte. Sie gestand sich ein, dass es ihr Vater war mit seiner Forderung, sie solle zu ihrem Wort stehen und mit seinem Gespür dafür, wie viel mehr hinter einer unansehnlichen Hülle steckt, als es scheint. Sie begann, genauer hinzusehen, wenn ihr das Fremde und scheinbar Hässliche begegnete. Zusammen mit ihrem Prinzen gründete sie eine Schule für Verständigung. Da kamen die Leute von weit her, um das Fremde zu verstehen. So lebten Froschprinz und Froschprinzessin glücklich und tatkräftig bis an der Welt Ende.


Aschenputtel/2018/Fineliner, Aquarellstift/40x40






Weitere Bilder: Bitte an der unteren Leiste entlang blättern