Freiheit ist kein Status
sondern Wachstum aus herrschenden Zwängen
- ist Auflehnung

Die Fragen um Revolte, Liebe, Absurdität und Glück sind nur sekundär von gesellschaftlichem Belang; In erster Linie greifen sie tief in die Seele des Einzelnen.