St. Hubertus Schützenbruderschaft Sieveringen e.V.

Willkommen bei der
St. Hubertus Schützenbruderschaft Sieveringen e.V.

Brudermeister Ludger Hardes

Ludger Hardes
(Brudermeister)

Wir wollen einen umfassenden Eindruck zur Vergangenheit, Gegenwart und zu den aktuellen Aktivitäten unserer Schützenbruderschaft und deren Umfeld vermitteln.

Es wäre prima, wenn ihr ab und an mal wieder
„rein-klickt” !!!

Königspaar 2018

Friedrich Frieling
Lena Aßelmann

(Königspaar 2018)

Die nächsten Veranstaltungen der
St. Hubertus Schützenbruderschaft Sieveringen bzw. in Sieveringen

  • 24. August 2018 (Freitag)
    1. Vorstandssitzung nach Schützenfest
    in der Hubertus-Stube

  • 25. August 2018 (Samstag)
    Bezirksschützenfest in Hünningen-Lüttringen

  • 1. September 2018 (Samstag)
    Festabrechnung
    St. Hubertus Schützenbruderschaft Sieveringen  e.V.

  • 14. - 16. September 2018 (Freitag - Sonntag)
    Bundesfest Bund historischer Schützenbruderschaften
    in Xanten

Kneipe am Freitag Abend
Da sich der erste Freitag im Monat zum Öffnen unserer Kneipe bewährt hat, wollen wir es in diesem Jahr so weitermachen.
Hier schon mal die Termine mit ein paar Abweichungen:
7. September, 5. Oktober, 2. November

Die Papiersammlung wurde eingestellt
Der Vorstand der St. Hubertus Schützenbrüderschaft Sieveringen bedankt sich bei allen Haushalten und den Firmen, die das Papier über 18 Jahre immer wieder zur Verfügung gestellt haben.
Dank auch an die Gemeinde Ense, die diese Aktionen jahrelang ermöglicht hat.

St. Hubertus Schützenbruderschaft Sieveringen in der aktuellen Presse

Friedrich Frieling erneut König in Sieveringen
Ex-Jugendprinzessin Lena Aßelmann Regentin
Königspaar Frieling / Aßelmann

SIEVERINGEN • Mit dem 144. Schuss sicherte sich am gestreigen Abend Friedrich Frieling die Königswürde, die er schon 2012 hatte, bei den Sieveringer Hubertus Schützen. Seine Mitregentin ist Lena Aßelmann aus Ostönnen, die bis dahin noch Jugendprinzessin der Sieveringer Schützen war.
Mit dem 120. Schuss wurde Max Gosselke ihr Nachfolger.
Während zu Beginn des Schießens bei dem Schützen-Nachwuchs regelmäßig sieben Bewerber nacheinander auf den Vogel zielten, zog sich das Königsschießen lange hin, weil sich verschiedentlich kein Bewerber an das Gewehr wagte.
Der Fähnrich der Sieveringer Hubertus Schützen, Friedrich Frieling und sein Bruder Ulrich Frieling, der den vorletzten Schuss abgab, machten zum Schluss das Rennen unter sich aus.

Artikel vom 21. Juli 2018