Philosophische Cafés


In diversen Philosophiesendungen (z.B. WDR-Hörfunk) wird immer mal wieder gerne erwähnt, Philosophische Cafés seien eine - natürlich - französische Erfindung. Eine, die von irgendwelchen klugen Männern Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre des letzten Jhr. nach Deutschland geholt wurde.

Mag sein, dass ein gescheiter Mann das tat. Vielleicht erheben ja - wie bei männlichen Leistungen üblich - gleich mehrere kluge Köpfe diesen Anspruch. Frau macht ihnen das - ebenfalls wie üblich - keinesfalls streitig, weist aber auf einen unumstößlichen Fakt hin: Das erste philosophische Café im Ruhrgebiet fand am 27. September 1989 in Gelsenkirchen statt. Im damaligen Kulturzentrum "Spunk". Veranstaltet von mir und der Schauspielerin Erika Kaldemorgen. Und wir hatten kein französisches Vorbild, sondern schlicht und einfach den Wunsch, die Philosophie aus ihrem universitären Elfenbeinturm zu holen. Um sie dorthin zu bringen, wo sie - das ist bis heute meine Meinung - hingehört: Mitten unter die "normalen" Menschen.

Der Erfolg gab uns recht. Also veranstalteten wir die nächsten Cafés auch in Bochum...

Daraus wurde schließlich eine bis heute andauernde Reihe. Sie breitete sich nicht nur im Ruhrgebiet aus. Als ich 2009 im Gelsenkirchener Café Villa mein 20-jähriges Veranstaltungsjubiläum beging, hatte ich unzählige Philosophische Cafés hinter mir. An Volkshochschulen, bei Frauenveranstaltungen, in Bildungszentren und vor allem: In Städten in der ganzen Bundesrepublik. Und hätten Erika Kaldemorgen und ich den Namen "Philosophisches Café" seinerzeit als Markenzeichen schützen lassen - eine Idee, auf die Mann sicher sofort gekommen wäre -, bräuchten wir uns um unsere Alterssicherung vermutlich keine Sorgen machen. Aber so ist das eben: Männer machen Businesspläne - Frauen legen (meistens) einfach los. Deshalb gilt mein Dank auch und vor allem jenen Frauen, die mir - oft über Jahre hinweg - die Besuchertreue hielten. In diesem Sinne: Willkommen beim nächsten Philosophischen Café.

Sie sind herzlich eingeladen.

Kommen Sie vorbei, (derzeit) im Gelsenkirchener Café Villa, in Castrop-Rauxel oder in Moers. Diskutieren Sie mit - bei einer Tasse Kaffee oder Tee und Kuchen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Ich gebe eine Einführung in das jeweilige Thema.

Daten, genauer Ort und jeweiliges Thema bitte unter dem Stichwort "Termine" (unten in der Seitenmenueleiste!) nachsehen.