Kulturregion Hellweg
"Junger Hellweg"

RELEASE FOR PEACE
Ein Musikprojekt gegen Gewalt mit jungen Bands der Hellwegregion.

Mit einem Wettbewerb richten sich mehrere Kommunen der HellwegRegion an junge Bands. "Release for Peace" wird ein CD-Sampler und eine Konzertreihe gegen Gewalt. Beteiligt sind das Bürgerzentrum Alter Schlachthof, die Schuhfabrik Ahlen, der Bahnhof Werl, sowie die Städte Bergkamen, Hamm und Lünen.

Gesucht werden junge Bands mit Bühnen- und Studioerfahrung mit einem eigenen Song zum Thema Gewalt. Eingereicht werden muss der Text, eine Demoversion des Songs und eine repräsentative Hörprobe der Band. Einsendeschluss ist der 30.April 2006.
Das Durchschnittsalter der Band sollte 27 Jahre nicht überschreiten.
Eine Fachjury aus den Bereichen Musik und Literatur wählt aus den eingegangenen Bewerbungen die bis zu 15 besten Titel aus. Die Musiker erhalten dann die Möglichkeit, diesen Song im professionellen Studio aufzunehmen und abzumischen.
In den beteiligten Städten wird es jeweils ein Konzert geben, so dass mehrere Bands eine Auftrittsmöglichkeit erhalten. Pünktlich zu den Konzerten erscheint auch der CD Sampler "Release for Peace" mit den Beiträgen junger etablierter Bands des Hellwegs.

Hintergrund
Gewalt ist ein äußerst aktuelles und wichtiges Thema, mit dem sich junge Menschen auseinandersetzen müssen. Nicht nur durch die Medien, die über Gewalt im In- und Ausland berichten, sondern auch durch Gewalt vor Ort, im eigenen Umfeld, werden junge Menschen häufig mit dem Thema konfrontiert.
Das Projekt hat das Ziel, sowohl die jungen Musikerinnen und Musiker als auch das junge Publikum aufzufordern, sich mit der Sinnlosigkeit von Gewalt auseinanderzusetzen und einen Standpunkt zu dem Thema zu entwickeln und zu vertreten. Durch das Projekt werden junge Menschen bei diesem Prozess begleitet. Dies geschieht auf verschiedenen Wegen mit einem Medium, das allen Beteiligten sehr am Herzen liegt: die Musik. Einerseits ist die Kreativität und Auseinandersetzung in Bezug auf das Thema gefordert. Des weiteren sind die beteiligten Bands aufgefordert, ihre Auffassung zum Thema Gewalt öffentlich zu machen. Die Zuhörer bekommen sowohl durch die Konzerte, aber auch durch den CD-Sampler einen Anlass, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Eckdaten
Bewerbungsfrist: Bis zum 30.April 2006 müssen die vollständigen Bewerbungsunterlagen beim Bürgerzentrum vorliegen. (oder einem anderen beteiligten Projektpartner)

Die Bewerbungen der Bands müssen folgenden Standard erfüllen:
Neben korrekten Kontaktdaten
- den Text des Bewerbungsstückes
- eine repräsentative Hörprobe
- eine Demoaufnahme des Bewerbungsstückes

Das Durchschnittsalter der Band sollte 27 Jahre nicht überschreiten, da es sich ein vom Land gefördertes Projekt in der Sparte „junger Hellweg“ handelt. (Oder die Musik sollte sich gezielt an ein junges Publikum richten.)

Das Projekt "Release for Peace" wird gefördert vom Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen. Es handelt sich um ein Projekt der KulturRegion Hellweg.

Förderung
Gefördert vom Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen.

www.nrw.de